Meta





 

Die Schönsten Herbstspaziergänge in London nach einer Überfahrt mit der Fähre

Die Zeit vom späten Oktober bis zum Januar eignet sich wunderbar für Spaziergänge in London. Die Blätter ändern ihre Farbe von Grün zu Braun und die Wege und Wiesen im Park sind bedeckt von einem Teppich von unterschiedlichem Grün, Gold und Braun, was einen schönen Anblick bietet. Wenn man deshalb darüber nachdenkt einen Kurzurlaub in London mit Spaziergängen zu verbringen, freuen Sie sich über die Tatache, mithilfe von entsprechenden Webseiten, dass die Hotels in London bemerkenswerte Preisnachlässe anbieten.


Planen Sie Ihre Anreise in diesem Herbst mit einer Fähre nach England, um die schönsten Spaziergänge zu unternehmen. Wir wollen uns jetzt einmal einige der besten Spazierwege und Plätze in London ansehen, die sich für einen herbstlichen Spaziergang in der Hauptstadt eignen, die nicht zu anstrengend sind, aber Ihnen definitiv ein paar Ideen liefern. Der Schwerpunkt liegt dabei auf bezaubernden Aussichten und komfortablen leichte Routen die keinerlei besondere Ausstattung benötigen; sie bieten jedoch gute Örtlichkeiten mit sehr gemütlichen Pubs, Restaurants oder Cafés für diejenigen unter Ihnen, die sich nach den körperlichen Betätigungen auf eine angenehme Pause freuen.


Von Finsbury Park nach Crouch Hill

Wenn Sie die kleinen Eisenbahngleise unter den Bäumen in Finsbury Park finden, so folgen Sie der hübschen grünen Route immer weiter nach Norden, Richtung des Crouch Hill und dann zum Alexander Palace, der majestätisch über die Stadt blickt.



Am besten eignet sich dieser Weg an einem trockenen Tag, da die Blätter von den Bäumen ebenso glatt werden können wie die Schienen, aber es ist dies wirklich ein Londoner Geheimnis und vermittelt Ihnen ein wenig den Eindruck eines kleinen Abenteuers mitten in der Stadt. Kehren Sie in eines der vielen Cafés in Crouch End ein, um sich bei einer Pause mit Tee oder Kaffee und Gebäck für den weiteren Weg zu stärken.


Regent´s Canal - von West nach Ost

Der Regent´s Tunnel gilt als eines der am besten gehüteten Geheimnisse. Besucher scheinen niemals dorthin zu kommen und der Weg ist einfach bezaubernd. Er führt von Little Venice in der Nähe von Notting Mountain und Westbourne Grove direkt bis nach Camden, Kings Cross, Angel, wendet sich dann nach Osten und endet schließlich beim Limehouse basin.


Ein fantastischer Weg für ein Wochenende erstreckt sich von Little Venice zum Victoria Erholungspark im Osten. Der Höhepunkt kann die Einkehr in einen der angenehmen Pubs im östlichen London sein oder, wenn sie weiter gehen, in eine der angesagten ehemaligen Fabrikgebäude und vornehmen Restaurants.


Richmond Park


Wenn Sie einmal in der Nähe der Hirsche und Rehe gekommen sind, suchen Sie selbst einen Weg; man kann sich im Richmond Park wirklich verlaufen. Er ist riesengroß und eignet sich hervorragend, mit einem Hund spazieren zu gehen, wenn es ihm langweilig zuhause ist oder wenn Sie den Kindern die Möglichkeit geben wollen sich auszuprobieren. Sie können auch problemlos Ihre Wanderung bis nach Wimbledon Common ausdehnen, wenn Sie das wollen. Der Weg ist recht interessant, wenn Sie bei der Pembroke Lodge starten und den Berg hinauf laufen. Auf jeden Fall sollten Sie nicht den Blick von der Spitze des Richmond Hill versäumen.


Auf den Spuren Harry Potters


Diese zauberhaften Touren in London berühren Orte, an denen die acht Filmen gedreht worden sind und eignen sich deshalb hervorragend für Familien. Eine Tour erkundet das Stadtzentrum von London, wo Diagon Alley und der Leaky Chauldron zuhause sind. Ein anderer Ort wird Sie fasziniert in Westminster zurückgelassen, wo Sie den Eingang zu dem "Ministerium der Zauberei" entdecken können. Nachdem Sie auf der Kanalfähre nach London gekommen sind, haben Sie die Gelegenheit wunderbare Spaziergänge zu unternehmen, die zu den interessantesten Orten führen.


21.1.14 12:26

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen